Wolfburn Distillery – erster Single Malt seit mehr als 150 Jahren angekündigt

Wolfburn-Logo2013 begann in der Nähe der ursprünglichen Stelle, an der die „alte“ Wolfburn-Brennerei bis 1850 beheimatet war die Destillation in der neuen Anlage gleichen Namens.

Und so kommt in diesem Jahr der erste Single Malt auf den Markt.

Herzlichen Glückwunsch – und mit diesem Standort (Thurso) hat Wolfburn schon einen Titel sicher: den der nördlichsten schottischen Festlandsbrennerei.

Magische Orte II – Lagavulin

2008 – wir sind zum zweiten Mal auf der schönen Insel Islay. Nicht einfach so, sondern weil die Gelegenheit günstig ist, diesen wunderbaren Platz nicht in seiner gewohnten Stille zu erleben. Zum Zeitpunkt unseres Besuches findet das Islay-Whisky-Festival statt.  Wo sonst nur wenige oder gar keine Menschen zu finden sind, treffen sich auf einmal zig oder im Falle und zur großen Verunsicherung der Bewohner von Bruichladdich hunderte Menschen auf dem Gelände EINER Destillerie, um ein – für mitteleuropäische Verhältnisse – kleines Volksfest zu feiern. Mit frohem Beisammensein, festüblichem Essen, besonderen Führungen und last but not least den heimischen, ortsüblichen Getränken. Besonderen Reiz hatte die Atmosphäre bei Lagavulin. Obgleich nicht besonders viele Menschen dort waren. Eine kleine Band war dabei, ihr Equipment auf einem Truck in Stellung zu bringen, um das auf dem Destilleriehof versammelte Publikum zu unterhalten. Es gibt frische Austern – natürlich von der Insel – und natürlich mit einem Schuß Lagavulin 16. Das ist tatsächlich eine prickelnde Sache, das Salzige der Austern mit dem kräftigen Whisky in mir, um mich herum zur Location passende Musik – das ganze am Meer an diser traumhaften Küste bei schönstem Wetter – wunderbare Momente.

Cardhu

Ein sehr nettes Tasting …. Die Glückszahlen lauteten 12-15-18 und als Zusatzzahl gab es noch einen Caol Ila 12 ….
Leider geht vielen Diageo-Destillerien durch die übertriebenen Sicherheitsvorschriften während der Führung der Zauber etwas verloren … Wie man das besser macht, kann man wenige Meilen weiter erfahren bei Benriach, Glendronach, Glenfarclas oder Aberlour ……

Smokeheads – Doug Johnstone

Islay mal von einer anderen Seite ….. Ein spannender Krimi, bei dem sich alles um Single Malt und die Whisky-Insel Islay dreht. Vier Freunde wollen ein Wochenende auf Islay verbringen und sich Ihrem gemeinsamen Hobby dem Single Malt hingeben.
Daraus wird aber nur bedingt etwas, da sie im Verlauf des Buches nicht nur auf eine schöne Frau sondern auch auf deren psychopathischen Ex-Mann (dummerweise auch noch einer der Inselbullen) treffen.
Was sich wie ein netter „Heimatkrimi“ oder Buddy-Roman anlässt schlägt später in eine gnadenlose Verfolgungsjagd um, definitiv nichts für zartbesaitete Gemüter. Da wird schon mal per Hand nach einer Kugel im Schädel eines Toten gesucht, um das Beweisstück zu beseitigen.
Wer schnelle Krimis mag und nebenbei die Inselatmosphäre genießen möchte ist hier goldrichtig. Angefangen von den sehr genauen Beschreibungen einzelner Whiskies und Destillerien bis hin zu den Pubs und Landschaften auf der Insel – hier wird jeder der schon einmal dort war sofort einiges wieder erkennen. Alle die noch nicht da waren werden sich hoffentlich von der Krimihandlung nicht abschrecken lassen hinzufahren.

Clynelish und Brora Destillerie

Beide Destillerien liegen in unmittelbarer Nähe zueinander. Während die neu gebaute und 1973 eröffnete Clynelish-Brennerei den spröden Charme einer Lebensmittelfabrik verbreitet, scheint das romantische Brora nur darauf zu warten, wachgeküsst zu werden. Leider gibt es seitens Diageo keine Bestrebungen, diese Destillerie wieder zu beleben. Trotzdem eine engagierte Tour mit tollem Tasting. Leider war es, wie bei allen Anlagen von Diageo, nicht gestattet innen zu fotografieren.